juleica- Schulung 2016

Du bist in der Jugendarbeit aktiv und möchtest wissen worauf man bei der Planung einer Ferienfreizeit achten sollte? Wie man die Bildung einer Gruppe begleiten und mit Konflikten in der Jugendgruppe umgehen kann? Welche gesetzlichen Grundlagen zu beachten sind? Du möchtest neue Spielideen und Methoden kennenlernen und dich über deine Arbeit austauschen? Dann bist du bei der Jugendleiterschulung des Jugendring Wuppertal e.V. genau richtig! Die juleica- Schulung findet in diesem Jahr vom 10. bis 14. Oktober in der Zeit von 9:30 bis 18:30 Uhr statt. Der Erste-Hilfe Kurs schließt sich direkt am 15. Oktober 2016 an.

Hier gibt es weitere Informationen und die Anmeldung!

Culture in Progress- Freizeit mit jungen Geflüchteten

Der Jugendring Wuppertal e.V. organisiert in Kooperation mit dem Jugendzentrum Langerfeld JuLa und der Internationalen Jugendarbeit im Fachbereich Jugend & Freizeit eine einwöchige Freizeit "irgendwo im nirgendwo" für 10 Wuppertaler Jugendliche und 10 nach Wuppertal geflüchteten Jugendlichen, um gemeinsam das Zusammenleben zu erproben. Weitere Informationen unter: www.culture-in-progress.de.

Herzlich willkommen in Kinder- und Jugendgruppen

Im April fand die gemeinsame Plakataktion "Herzlich willkommen in..." vom Arbeitskreis Offene Türen und dem Jugendring Wuppertal e.V. statt. Neben den gestalteten Plakaten, die u.a. in den Schwebebahnhöfen, Jugendgruppen und Jugendtreffs hingen, wurde auch ein Flashmob auf dem Geschwister-Scholl-Platz veranstaltet. Hier trafen sich Kinder und Jugendliche aus den Jugendtreffs und -verbänden um gemeinsam Herzluftballons steigen zu lassen und somit ein Zeichen des Willkommens zu setzen..

70 Jahre Jugendring Wuppertal / 10 Jahre SCW

Im März 2016 feierten der Jugendring und die Siegfried und Christa-Wirtz Stiftung ihr Doppeljubiläum im CrossOver (Haus der Jugend Elberfeld). Neben der Möglichkeit sich in einer Ausstellung über die Arbeit der Stiftung und des Jugendrings zu informieren, gab es Zeit mit (ehemaligen) Wegbegleitern des Jugendrings und der Stiftung ins Gespräch zu kommen. Bilder zur Veranstaltung finden Sie hier.